Die PreSeason geht los

Nach zwei Trainingseinheiten mit den Jaguars wird es am Freitag morgen unserer Zeit ernst und wir empfangen im M&T Bank Stadium die Jacksonville Jaguars. Es wird für uns die Möglichkeit geben, unsere neue Offense das erste Mal zu sehen – auch wenn ich denke, dass nur die Basics gezeigt werden. Laut Medienberichten sah die Defense gegen die Jaguars im Training nicht gut aus und wir dürfen gespannt sein, ob die Defense das Tape angeschaut hat und sich verbessern kann. Das wichtigste wird sein, dass gerade die jungen Spieler und die Rookies das erste Mal Wettkampffeeling haben werden. Das heißt zum Stadion fahren, Spieltagsvorbereitung und in einem Spiel auf dem Feld stehen, denn das ist nochmal was ganz anderes als im Training.
Im letzten Jahr im ersten Preseason-Spiel, durften wir die Starter zwei Drives (einen Drive mit Joe Flacco und einen Drive mit Lamar Jackson) bestaunen. Ich denke auch dieses Jahr wird die Spielzeit der Starter begrenzt auf zwei Drives, maximal ein Viertel, sein. Dann dürfen die Backups ran und zeigen was sie können, dafür haben wir uns 3 Spieler in der Offense herausgesucht und 3 Spieler in der Defense, auf die wir genauer schauen werden.

Kickoff ist am Freitag morgen (unsere Zeit) um 1:30 Uhr. Das spiel wird kostenfrei im NFL Gamepass zu sehen sein: https://www.nflgamepass.com/de/subscribe/plans
Ihr müsst einfach den kostenlosen Tarif auswählen. Ihr könnt ihn vor der Regular Season Upgraden, damit ihr auch dort die Spiele sehen könnt. So wie ich es verstanden habe, werden fast (!) alle Preseason (!) Spiele unter dem kostenfreien Zugang zu sehen sein. Wir wünschen euch viel Spaß!

Unsere Players-to-watch:

Offense:
QB Trace McSorley
Durch die Verletzung von Robert Griffin III wird Trace McSorley mehr Snaps als zuerst angedacht als QB erhalten. Im Training stellt er sich gut an (oder besser als erwartet), wir sind gespannt, was wir von ihm sehen werden.
WR Miles Boykin, Antonine Wesley und Jaleel Scott
Beide Rookie-Receiver überzeugen im Training und man liest immer wieder, dass sie ein Play nach dem anderen machen. Spannend wird, ob sie es schaffen die Plays auch im Spiel zu zeigen. Allerdings wissen wir nicht, wieviel Spielzeit Boykin erhalten wird. Auch Scott kämpft um einen Platz im Kader der Ravens und muss die Plays, die er in den Trainingseinheiten immer wieder macht, auch im Spiel machen, um die Ravens auf das Scoreboard zu bringen. Zugegebenermaßen sind das jetzt 4 Spieler, aber das Wide-Receiver Duell, ist das Thema der Preseason und eines der spannendsten Duellen.
Defense:
CB Anthony Averett
Averett gilt als die Zukunft auf CB und soll früher oder später Jimmy Smith und/oder Brandon Carr beerben. Anders als in der Regular Season werden wir in der Preseason sehen, wieviel Potenzial in ihm steckt.
S DeShon Elliot
Elliot macht ebenfalls viele Plays. Er wird um Snaps kämpfen müssen. Ich freue mich darauf, ihn spielen sehen zu können!
DT Geral Willis
Dass Willis eventuell ein Steal des Drafts werden kann, haben wir ja schon öfter betont. Wir sind gespannt, ob er aus der Mitte heraus Druck erzeugen kann.

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.